Natürliche Haut

Kennen Sie eine bessere Haut als die Natürliche?

Wohl kaum, oder? Denn Natur kann man nicht verbessern. Naturdärme von Schaf, Schwein und Rind sind deswegen auch die beste Hülle, in die man eine Qualitätswurst stecken kann. Natürlich!

278_GEL_Website_313x235px_01_K

Naturdarm ist Tradition

Als wohlschmeckende Wursthülle werden Naturdärme seit über 2000 Jahren genutzt. Viele exquisite Wurstrezepte gehen auf das Mittelalter zurück, als man Schafs-, Rinder- und Schweinedärme füllte, um so lange, kalte Winter zu überstehen. Heute umhüllt dieses Naturprodukt mehr als die Hälfte des überaus reichhaltigen Wurstsortiments in Deutschland und den Nachbarländern. Naturdarmwurst gilt bei modernen Verbrauchern als hochwertig, traditionell, handwerklich und natürlich.

Naturdarm ist Spezialität

Nationale und internationale Wurstspezialitäten reichen von sehr deftig bis fein und edel. Viele klassisch-traditionelle Rezepturen haben es international zu wahrem Ruhm gebracht. Diese ganz besonderen Wurstarten gelten unter Kennern als Feinkost und sind bei Gourmets überaus beliebt. Und weil sich Tradition mit dem Natürlichen verbindet, umhüllen nur Naturdärme vom Schaf, Schwein und Rind diese Wurst und verfeinern sie zu ganzheitlichen Spezialitäten.

Naturdarm ist Qualität

Für die Herstellung hochwertiger Wurstsorten eignen sich Naturdärme besonders gut. Für manche sind sie sogar unentbehrlich. So dürfen zum Beispiel Thüringer, Nürnberger und Münchner Weißwurst nur im Naturdarm hergestellt werden. Die Därme an sich sind geschmacksneutral. Sie fördern jedoch den Reifungsprozess der Würste und haben hervorragende Räuchereigenschaften. Und wie jeder weiß, ist es nur der Naturdarm, der einer Qualitätswurst den sprichwörtlich appetitlichen, zarten Knack verleiht.

278_GEL_Website_198x235px_K2

Naturdarm ist Regionalität

278_GEL_Website_646x363px_04_K

Mit über 1.500 verschiedenen Wurstsorten ist Deutschland das Wurstparadies Nr. 1 und bekannt für seine regionalen Wurstspezialitäten. Hier schätzt man Holsteiner, Bauernblutwurst, Hamburger Gekochte, Bremer Pinkel, Münchner Weißwurst, Münchner Bockwurst, Nürnberger und Co., Halberstädter, Döbelner, Thüringer, Frankfurter, Ahle-Wurst und viele mehr. Auch Genießerregionen in den Nachbarländern bieten Feinschmeckern eine Fülle von Wurstspezialitäten. Und alle stecken im Naturdarm.